• Wir setzen ein Zeichen gegen die Verschwendung.

Repair Café Liechtenstein

 

Medienmerkblatt Repair Café

 

Zusammenfassung

Im Repair Café werden gemeinsam mit Experten kaputte Sachen geflickt. Diese regelmässigen Anlässe schaffen auch einen Begegnungsort, wo man in Ruhe einen Kaffee trinken und Kuchen essen kann. Veranstalter sind das Gemeinschaftszentrum Resch, die Werkstatt faire Zukunft und die Symbiose Gemeinschaft

 

Beschreibung

Im Repair Café werden gemeinsam mit Experten kaputte Sachen geflickt. Von Möbeln, bis hin zu Kleidungsstücken und Elektrogeräten wird alle wieder auf Vordermann gebracht. Zusätzlich werden Wissen und handwerkliche Fähigkeiten weitergegeben. In einem angenehmen Umfeld treffen sich Experten und Laien mit defekten Gegenständen und reparieren gemeinsam. Für eine Reparatur benötigt es nicht viel. Wenige Franken genügen, um mehrere Reparaturen (z.B. von Elektrogeräten) vorzunehmen.

 

Das Repair Café ist auch dazu gedacht, Menschen in der Nachbarschaft auf neue Art und Weise wieder miteinander in Kontakt zu bringen. Sodass sie entdecken, wie viel Wissen und praktische Fähigkeiten eigentlich vorhanden sind. Darüber hinaus trägt eine Reparatur, die auch Geld und kostbare Grundstoffe einspart, zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes bei.

 

Veranstaltungsort

Gemeinschaftzentrum Resch, Duxgasse 28 in Schaan

 

Veranstalter

Gemeinschaftzentrum Resch, Daniel Walser

Symbiose Gemeinschaft, Michaela Hogenboom Kindle

Werkstatt Faire Zukunft, Andi Götz

 

Daten der nächsten Anlässe

Samstag, 28. November 2015, 14 bis 17 Uhr

Samstag, 27. Februar 2016, 14 bis 17 Uhr

Samstag, 21. Mai 2016, 14 bis 17 Uhr

 

Die Scuola Vivante in Buchs organisiert auch Repair Cafés, welche terminlich auf jene von Schaan abgestimmt sind. Die Daten sind:

 

Samstag, 31. Oktober 2015, 14 bis 17 Uhr

Samstag, 30. Januar 2016, 14 bis 17 Uhr

Samstag, 30. April 2016, 14 bis 17 Uhr

 

Hintergrund

Das Konzept “Repair Café” ist in Amsterdam entstanden, wo die „Stichting Repair Café“ (siehe www.repaircafe.nl) seit 2010 regelmäßig Reparaturtreffen organisiert. Seit Januar 2011 unterstützt diese Stiftung auch örtliche Gruppen in ganz Europa, die ihr eigenes Repair Café beginnen wollen. Die Stiftung hat ebenfalls das Repair Café in Liechtenstein mit ihrem Wissen unterstützt.